Aus Office 365 wird Microsoft 365

Ab dem 21. April werden die Business und Consumer Produkte von Microsoft zusammengeführt und unter dem Namen "Microsoft 365" weitergeführt. Gleichzeitig veröffentlicht Microsoft neue Funktionen.

Übersicht der Änderungen im Consumer Bereich

Office 365 Home wird zu Microsoft 365 Family

Office 365 Personal wird Microsoft 365 Single

Übersicht der Änderungen im Business Bereich

Office 365 Business Essential wird zu Microsoft 365 Business Basic

Office 365 Business Premium wird zu Microsoft 365 Business Standard

Microsoft 365 Business wird zu Microsoft 365 Business Premium

Die bestehenden Office 365 Abos werden automatisch umgewandelt, die Preismodelle bleiben bestehen.

Neue Features, die in den kommenden Monaten veröffentlicht werden

  • Teams für Privatanwender: Microsoft Teams wird neu auch in den Consumer-Abos enthalten sein. So können auch Familien, WG's und Vereine auf die beliebten Features wie Gruppenchat sowie gemeinsame Listen und Dokumente zugreifen.

  • Skype Meet Now: Neu können auch User, die Skype nicht installiert haben, an Meetings teilnehmen.

  • Neue KI-basierte Schreibhilfe: Die Schreibhilfe in Word und Outlook wurde überarbeitet und macht einem neu auch Stil- und Wortvorschläge. Zudem prüft die Schreibhilfe den Text auf Plagiate und fügt auf Wunsch die korrekte Referenz ein.

  • Powerpoint Presenter Coach: Dieses neue Feature prüft den Moderationsstil des Sprechers und korrigiert diesen, wenn er zum Beispiel zu monoton spricht oder Grammatikfehler macht. Vorerst ist diese Funktion aber nur auf Englisch verfügbar.

  • Mehr Kreativität: Microsoft erweitert die kreativen Features in Powerpoint, Word und Excel. Kreative können neu auf über 8000 Fotos, 175 Looping Videos von Getty Images, 300 neue Schriftarten, 2800 neue Symbole und mehr als 200 neue Formatvorlagen zugreifen.

 

Bei Fragen zu Ihrem Lizenzmodell oder sonstigen Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.